Sekundarstufenkatechese

Im Kanton Zürich findet Religionsunterricht und Katechese nur im kirchlichen Kontext statt, nicht in der Schule. Diese Herausforderung haben die Pfarreien in Kanton Zürich positiv gemeistert. Nach über 10 Jahren Erfahrung „ausserhalb der Schule“, erleben Katechetisch Tätige, dass sie weiterhin motiviert unterrichten und Kinder und Jugendliche nach wie vor den Unterricht gerne besuchen, auch auf der Sekundarstufe.

Ein Blick in die Pfarreien im Kanton Zürich zeigt, dass hier vor Ort schon praxisnahe und kreative Angebote und Konzepte in der Katechese realisiert werden. Alle die neugierig sind auf jugendgerechte Katechese und jene, die auf der Suche sind nach einem praxiserprobten und jugendgerechten Angebot, finden hier Konzeptbeschreibungen und Interviews.

Mit der kompetenzorientierten Gestaltung des Unterrichtes, unterstützt durch den Lehrplan „LeRUKa“ sind Katechetisch Tätige noch näher an der Lebenswelt der Jugendlichen und ihren Fragen zu Glaube und Kirche. Viele Pfarreien haben begonnen, ihre Konzepte und Inhalte zu überprüfen und anzupassen. Die Fachstelle für Religionspädagogik begleitet diese Prozesse mit Weiterbildungen, Beratung und der Broschüre „Kompetenzorientiert Unterricht planen“.

Weiterbildungen

14. April 2021: Kompetenzorientiert Unterrichten mit LeRUKa – Praxisnahe Unterrichtsmethoden (Zyklus 1 und 2)

01. Dezember 2021: Kompetenzorientiert Unterrichten mit LeRUKa – Praxisnahe Unterrichtsmethoden (Zyklus 3)

Information und Kontakt

Maria Theresa Küng
044 266 12 81
MariaTheresa.Kueng@zhkath.ch