Notice: Undefined offset: 1 in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Content.php on line 475

Notice: Undefined index: flds in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Content.php on line 481

Notice: Undefined index: prid in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Content.php on line 482

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Db.php on line 588
[] - Fachstelle für Religionspädagogik im Kanton Zürich

Geschichtliche Entwicklung des Heimgruppenunterrichts (HGU) im Kanton Zürich   

Es begann im Jahr 1972 als katechetisches Experiment in der katholischen Pfarrei in Kloten (ZH). Pfarrer Andreas Burch und Pfarrer Hans Leu starteten dort das Projekt HGU als ein „katechetisches Unterrichtsmodell, in welchem eigens dazu ausgebildete Mütter im Auftrag der Pfarrei sechs Kinder aus ihrem Quartier zu einer katechetischen Gruppe versammeln, die sich pro Woche zu einer katechetischen Gruppenstunde bei der Untimutter zu Hause trifft.“ (Hans Leu) 

 

1974   „Der HGU wird als Einführung der Erstklässler in den Religionsunterricht in Pfarreien im Pastoralkreis Flughafen (PKF) durchgeführt.
Diese intensive überpfarreiliche Zusammenarbeit war für alle Beteiligten ein sehr positives kirchliches Erlebnis“.
Im Leitungsgremium des PKF wurden Ausbildungskurs, Lehrplan und andere Elemente des HGU festgelegt und aufgrund der Jahresberichte weiterentwickelt. Durch das II. Vaticanum bestärkt in ihrer Rolle als getaufte und gefirmte Christen, engagierten sich viele Frauen begeistert im HGU.
Der Heimgruppenunterricht entwickelte sich in den kommenden Jahren zu einem Modell des Religionsunterrichts in über vierzig Pfarreien des Kantons Zürich, die sich in fünf Regionen gruppieren. 
1988   Der Verein Arbeitsgemeinschaft HGU wird gegründet mit dem Ziel, „das Modell HGU als ein pastoraltheologisches Konzept zu fördern und zu entfalten durch Zusammenschluss der am HGU interessierten Pfarreien, durch Begleitung HGU Verantwortlichen in der Pfarrei und durch Aus- und Weiterbildung auf regionaler Ebene“. 
2009   Die ausserordentliche Delegiertenversammlung der Arbeitsgemeinschaft HGU beschliesst am 25. November nach einer vierjährigen Projektphase eine Integration des Modells an die Fachstelle für Religionspädagogik Zürich, um deren Ressourcen im Bereich Aus- und Weiterbildung optimal nutzen zu können. 
2012

Die Integration des HGU als katechetisches Modell in die FaRP wird zum 1. Juli umgesetzt. Das Modell HGU ist eine wertvolle Erweiterung des Angebots der FaRP in den Bereichen Katechese und Familienpastoral. Die Einführungskurse und Austauschsitzungen in den Regionen bleiben erhalten. HGU Kursleiterinnen und HGU Regionalleiterinnen werden nun von der FaRP angestellt. Ab August wird das erste Weiterbildungsmodul für HGU Verantwortliche in den Pfarreien angeboten.

Im September feiert der Verein AG HGU sein 25 jähriges Bestehen und begleitet mit angepassten Statuten den Heimgruppenunterricht im Kanton Zürich weiterhin.

   

searching

Notice: Undefined offset: 1 in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Content.php on line 475

Notice: Undefined index: flds in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Content.php on line 481

Notice: Undefined index: prid in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Content.php on line 482

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/relpaedazh/public_html/www/Db.php on line 588