«Schweizer Hausgebet im Advent 2020»

Advent 2020 zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Advent in der Corona-Zeit fordert uns heraus. Wie sich vorbereiten auf eine Weihnacht, von der wir noch nicht sagen können, wie wir sie feiern werden? In der Kirche oder daheim? Mit der Gemeinde, mit der Familie oder vielleicht allein? Gesund oder krank? Das Bedürfnis, Advent zu feiern und sich in diesen besonderen Zeiten auf die stillste Zeit im Jahr vorzubereiten bleibt. Doch wie?

Das Schweizer Hausgebet im Advent verbindet Menschen im Glauben und Feiern

Lesungen aus dem Propheten Jesaja hören, für andere beten, singen… in kleinen Gruppen, so wie es jetzt möglich ist.
Das Heft des »Schweizer Hausgebet im Advent 2020» bietet ansprechende und ausformulierte Vorlagen für die vier Adventssonntage inklusiv Elemente für Kinder. Ein einleitender Impulstext fragt: «Wo spüren wir ein Mehr an Leben, was tröstet?» Die Vorlagen passen auch für die Wochentage und für ein digitales Hausgebet.

Das ist neu! Wir machen den Unterschied im Advent 2020

Als Christen in der Schweiz, haben wir uns immer auf ein reiches Angebot an Feiern und Veranstaltungen in unseren Kirchen verlassen können. Dieses Kirchenjahr ist geprägt von Covid Schutzkonzepten, Kirchenpersonal mit Risikogruppen und Glaubenden im Ausnahmezustand. Doch das ist kein Grund alles abzusagen! Corona ist auch eine Chance, als Christen initiativ zu werden und kreativ neue Wege zu gehen. So können wir in manch’ lähmenden Momenten kleine Hoffnungszeichen setzen

Das «Schweizer Hausgebet im Advent 2020» – Besinnlichkeit, die verbindet

Das «Schweizer Hausgebet im Advent 2020» ist eine Einladung, die leisen Töne der Vorweihnachtszeit zu entdecken. Es lädt uns ein, im Feiern, im Lesen, im Beten und Beisammensein, die Zwischentöne unserer Gesellschaft im Hoffnung gebenden Licht der biblischen Botschaft zu sehen. Die sagt: «Fürchtet euch nicht!»

Licht ins Dunkel tragen – von Haus zu Haus, von Mensch zu Mensch

Meine Motivation, ein «Schweizer Hausgebet im Advent 2020» zuschreiben ist die Gewissheit, dass das Wort Gottes heilbringende Wirkkraft entfalten kann, in jedem Mensch, zu jeder Zeit und in jeder Lebenslage. Wir alle können den momentan Ängsten eine Zeichen der Freude und Hoffnung entgegenzusetzen und uns vom Wort Gottes, von Impulsen, Liedern und Menschen berühren lassen, in einer Zeit, in der Berührung so schwierig geworden ist.

Hier finden Sie das «Schweizer Hausgebet im Advent 2020»

https://www.liturgie.ch/images/liturgie/praxis/corona/Schweizer-Hausgebet-im-Advent-2020.pdf

Barbara Bartl

P.S. Weihnachten findet statt! Mehr unter:

Eine ökumenische Aktion zu Weihnachten 2020

www.trotzdemlicht.ch