Katechese im Kanton Zürich   

Zürcher Kantonale Katechetische Kommission   

Die Zürcher Kantonale Katechetische Kommission ZKK begleitet und berät die Arbeit der Fachstelle für Religionspädagogik im Kanton Zürich. In der ZKK und im Ausschuss ZKK sind der Synodalrat (Dienstaufsicht) und das Generalvikariat (Fachaufsicht) durch je eine Person vertreten. Hinzu kommt die Stellenleitung der Fachstelle für Religionspädagogik, eine Vertretung aus jedem der vier Dekanate des Kantons Zürich und ggf. weitere Fachpersonen. In den  Legislaturzielen, die in der ZKK diskutiert werden, werden die Leistungsziele für die Arbeit der Fachstellen bestimmt und dann von Synodalrat und Generalvikariat genehmigt. Die ZKK hat folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Diskussion und Beratung wichtiger Probleme und Trends in Katechese und Religionspädagogik. Erarbeitung von konkreten Schlussfolgerungen für die Praxis.
  • Wahrnehmen der kirchlichen Interessen im Bereich des schulischen Religionsunterrichts.
  • Begleitung und Beratung der Fachstelle und Fachbibliothek für Religionspädagogik.

Liste der Kommissionsmitglieder

 

Im Kanton Zürich gibt es zwei sich ergänzende Wege der religiösen Bildung:

 

Das Fach Religion und Kultur hat den bisherigen konfessionell-kooperativen Religionsunterricht (=KOKORU) abgelöst und ist inzwischen auf allen Stufen eingeführt. Dieses Fach wird von staatlich ausgebildeten Lehrpersonen erteilt, ist konfessionell neutral und für alle Schüler und Schülerinnen obligatorisch. Religion wird hier im Sinne von Religionskunde vermittelt (= teaching about religion ) mit dem Ziel,  Mündigkeit und Selbstverantwortung in religiösen Fragen zu erlangen.

 

Die Katechese der christlichen Kirchen wird von kirchlich ausgebildeten Mitarbeitenden erteilt. Die Katechese ist bekenntnisorientiert, frei wählbar und wird überwiegend in der Pfarrei erteilt. Ziel ist die religiöse Beheimatung und die Hinführung zum pfarreilichen Leben mit den sakramentalen Feiern (= teaching in religion).

 

Die Fachstelle für Religionspädagogik der Katholischen Kirche im Kanton Zürich ist eine Dienststelle des Synodalrats und des Generalvikariats. Sie versteht sich als Kompetenzzentrum mit Dienstleistungscharakter. Dazu ist es notwendig, im engen Kontakt mit unterschiedlichen Instanzen, Organen und den Pfarreien zu stehen. Um dies zu gewährleisten, begleiten mehrere Gremien und Kommissionen die Arbeit der Fachstelle. 

   
Facebook

searching