Corona und Ausbildung

Liebe Katechet(inn)en

Jeden Tag gibt es Neues zu Corona und es fällt zunehmend schwer, sich in diesen vielen Informationen zu orientieren.

Deshalb hier nur in Kürze das, was eure Ausbildung betrifft.

Es gibt vorerst bis zum 11. Mai keine Modultage mit Präsenzpflicht an der FaRP.

Da Absagen und Verschiebungen der Modultage nicht einfach die Lösung sind, arbeiten wir derzeit im Team daran, wie wir auf anderen Wegen unsere Bildungsangebote fortsetzen können.

Eure Rückmeldungen in den Standortgesprächen ermutigen uns dazu.

Bildung an der FaRP wird von einigen als „kleine Insel“erlebt, in der man sich über etwas anderes als über Corona austauscht.

Wie gewohnt werden wir individuell auf aussergewöhnliche Belastungen von euch eingehen und hier angemessene Lösungen finden.

Online-Learning über unsere Lernplattform Moodle, Kommunikation über WhatApp Chat und Anwesenheiten im virtuellen Raum sind mögliche Alternativen.

Wir sind im Team schon dran, hier etwas zu entwickeln. Da ist Kreativität, Mut und Zusammenarbeit gefragt.

Ich bin davon überzeugt, dass Corona auch etwas Positives für uns alle entbinden kann.

Eure Modulleitungen werden euch über Moodle entsprechend informieren.

Zur Zeit ist die FaRP nur noch durch mich besetzt. Alle Modulleitende der FaRP arbeiten von zuhause aus.

Wir sind als Team FaRP über die Plattform iKath verbunden und tauschen uns regelmässig aus.

Hier fliessen auch eure Rückmeldungen aus den Gesprächen mit euren Modulleiterinnen ein, die wir regelmässig besprechen.

Wer den persönlichen Kontakt will, dem mache ich gerne das Angebot, mich jederzeit telefonisch kontaktieren zu können, entweder über 044 266 12 84 oder 078 615 93 77.

Bleibt gesund und hoffnungsfroh

Liebe Grüsse
Uta-Maria Köninger